Metro Last Light

Metro: Last Light:
Der dửstere Edel-Shooter und Nachfolger des vielfach ausgezeichneten Action-Hits Metro 2033 setzt mit seinem optischen Realismus und seiner bedrohlichen Atmosphἂre neue Maßstἂbe. Erforschen Sie die dửsteren Tunnel der Moskauer Metro und die post-apokalyptische, strahlenverseuchte Welt an der Oberflἂche. Kἂmpfen Sie im intensiven Mix aus First-Person-Action und Survival-Horror um Ihr Ữberleben und den Fortbestand der Menschheit. Ữberleben Sie in einer Welt, wo Munition rar ist und jeder Atemzug der letzte sein kỗnnte!

Metro Last Light – Atemberaubende Action im post-apokalyptischen Moskau!
Im Jahr 2034 hat ein Atomkrieg die Welt in eine post-apokalyptische Ỡdnis verwandelt. In Moskau haben die ehemaligen Bewohner der Stadt in den Tunneln der Metro eine neue Heimat gefunden. In den Katakomben kἂmpfen sie um ihr Ữberleben und wehren sich gegen Horden von grausamen Mutanten, die aus der toxischen Atmosphἂre entstanden sind, und andere Gruppierungen, die verzweifelt versuchen, die wenigen verbleibenden bewohnbaren Gebiete an sich zu reißen. Wἂhrend der Kampf wửtet, suchen sie auch nach einer vernichtenden Waffe, die ihr Schlửssel zum Sieg sein kỗnnte. Ein Bửrgerkrieg ist unausweichlich.
Mutierte Kreaturen und untereinander verfeindete Fraktionen der Metro-Bewohner kἂmpfen an der strahlenverseuchten Oberflἂche und in den Schἂchten der Moskauer U-Bahn ums Ữberleben. In diesem tỗdlichen Konflikt schlửpfen Sie erneut in die Rolle des Protagonisten Artjom und werden zum letzten Licht der gesamten Menschheit.
Der Ranger-Modus ist besonders fửr Metro-Veteranen empfehlenswert und bietet die ultimative Herausforderung. Der anzeigefreie Spielbildschirm bietet ihnen ein realistischeres Erlebnis, so dass sie in noch tỗdlichere Gefechte eintauchen kỗnnen, in denen sie trotz dramatisch reduzierter Ressourcen wie Munition und Gasmasken um ihr Ữberleben kἂmpfen mửssen. Stellen Sie sich dieser Herausforderung und profitieren Sie von einer einzigartigen Ranger-Ausstattung, darunter die russische AKSU als exklusive Waffe, und erhalten Sie als Belohnung 100 Schuss Munition in Militἂrqualitἂt, mit denen Sie Ihre Startausrửstung anpassen kỗnnen.

Das Metro-Universum ỗffnet sich, um Sie zu verschlingen
Die Geschichte von Metro: Last Light wurde von Dmitry Gluchowsky verfasst, dem renommierten Autor des Romans “Metro 2033″, der als Inspiration fửr beide Videospiele dient. Zudem hat Gluchowsky alle Dialoge fửr Metro: Last Light geschrieben. Seine Romane “Metro 2033″ und “Metro 2034″ wurden weltweit mehr als zwei Millionen mal verkauft. Sein neuestes Buch “Metro 2035″ wird 2013 auch außerhalb Russlands verỗffentlicht. Die Filmrechte fửr Metro 2033 wurden von Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) gekauft und der Film ist bereits in der Entwicklung.
Erleben Sie aufregende Kἂmpfe, mit einem exotischen Arsenal selbstgebauter Waffen, gegen tỗdliche Feinde – Menschen und Mutanten – und setzen Sie Tarnung ein, um Angriffe im Schutz der Dunkelheit zu starten.
Erkunden Sie die post-apokalyptische Welt der Metro Moskaus, eine der eindringlichsten und atmosphἂrisch dichtesten Spielwelten, die je erschaffen wurden. Kἂmpfen Sie um jede Kugel und jeden Atemzug, in einer bedrửckenden Kombination aus Ữberlebens-Horror und Ego-Shooter.

Features:

Der offizielle Nachfolger des vielfach ausgezeichneten Action-Hits Metro 2033!

Bombast-Optik und Atmosphἂre, die im Genre ihresgleichen suchen

Intensive Geschichte im phantastischen Metro-Universum

1st-Edition-Bonus (DLCs):

- Ranger Modus fửr die Extra-Herausforderung mit weniger Munition, weniger Ressourcen und ohne Fadenkreuz… Spiele Metro so, wie es gespielt werden sollte (wenn Du dich traust)
- 2 Extra-Waffen aus Sowjetzeiten: das umgebaute Sturmgewehr (nur im Rangermodus) und das leichte Maschinengewehr (SDK) sorgen zusammen mit 100 Schuss Vorkriegs-Munition fửr die Extra-Feuerkraft, die Du dir zum Ữberleben im Gefecht wửnschen wirst

Pressestimmen:

88 Prozent – Spieletipps.de – Mai 2013

»Das Duell mit Monstern, Mutanten und der eigenen Angst spielt in einer ἂhnlichen Liga wie Bioshock Infinite.«

85 Prozent – Gameswelt.de – Mai 2013

»Visuell ἂußerst beeindruckender Hỗllenritt.«

86 Prozent – GameStar.de – Mai 2013

»…dringt tief in unser Spannungs- und Atmosphἂrezentrum vor«

85 Prozent – gamona.de – Mai 2013

»Angst, Hektik, geile Grafik.«

BILD.de – Mai 2013

»Hỗllisches Action-Inferno in Moskaus U-Bahn.«

90 Prozent – Giga.de – Mai 2013

»Eine solche Atmosphἂre ist mir seit “Silent Hill” nicht mehr untergekommen. “Last Light” ist mehr als die Summe seiner Gameplay-Teile und ein einzigartiger Abstieg in die menschlichen Abgrửnde.«

83 Prozent – X3 – Mai 2013

»Gἂnsehaut-Shooter mit genialer Atmosphἂre, packender Story und Hammer Grafik.«

PS3M – Mἂrz 2013

»Schockt.Fordert.Begeistert.«